Autor Thema: Umstellung Aufnahmegerät  (Gelesen 663 mal)

Monacus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • DVB User
Umstellung Aufnahmegerät
« am: Oktober 11, 2016, 18:29:10 »
Hallo zusammen,
bisher habe ich mit einem Technisat HD K2 aufgenommen, und dann fallweise mit TS-Doctor weiter verarbeitet.
Im Zuge einer Neuanschaffung des Fernsehers (Metz Planea 49 UHD Twin) entfällt der Technisat, ich werde also zukünftig direkt über den Fernseher auf eine externe Platte aufnehmen.
Wie sieht es in dem Fall mit dem Aufnahmeformat (TS4) aus? Wahrscheinlich hat der Metz auch ein proprietäres Format. Kann ich das mit meinem TS-Doctor genau so verarbeiten?
Gruß Monacus

Traxx

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 305
  • TSD Heavy User
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #1 am: Oktober 11, 2016, 19:41:30 »
Dir Frage wird eher sein ob der TV verschlüsselt oder unverschlüsselt aufnimmt, ansonsten sieht du wenn du ein File öffnest die unterstützten Formaten.
« Letzte Änderung: Oktober 11, 2016, 19:43:18 von Traxx »
VU+ Solo 4K, Vu+ Duo2, Xtrend ET 10000, Xtrend 7500, TBS-5980 CI

tsduser

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 37
  • DVB User
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #2 am: Oktober 12, 2016, 10:06:01 »
...und weil da auch "Alle Dateien" mit bei steht, kann man den Doc auch einfach "in" die Datei reinschauen lassen, was er denn meint, zu finden. Leider geht das nur per Lade-Dialog (aber da recht gut), und nicht per D+D...

Der Name einer Datei (oder in diesem Fall eines Containers) sagt naemlich so gut wie ueberhaupt nix ueber ihren tatsaechlichen Inhalt aus.

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6259
    • Cypheros Software Seite
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #3 am: Oktober 12, 2016, 10:33:47 »
Im Zuge einer Neuanschaffung des Fernsehers (Metz Planea 49 UHD Twin) entfällt der Technisat, ich werde also zukünftig direkt über den Fernseher auf eine externe Platte aufnehmen.

Durch die CI+ Technologie werden HD+ und Sky-Aufnahmen grundsätzlich verschlüsselt aufgenommen.
Der Metz Planea scheint aber einer der wenigen TV-Geräte zu sein, der unverschlüsselte Sender unverschlüsselt aufnimmt. Siehe: PC-Magazin Test 8.3.2016
Bei den meisten anderen TVs wird blind einfach alles verschlüsselt.

Mit den unverschlüsselten Aufnahmen sollte der TS-Doctor keine Probleme haben.


Cypheros

Monacus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • DVB User
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #4 am: Oktober 12, 2016, 14:29:26 »
Hallo Cypheros,
nachdem ich eh nur unverschlüsselte Sendungen empfange, scheint es kein Problem zu sein.
Der Metz wird in der nächsten Woche geliefert. Ich werde es dann testen und hier berichten.


Gruß Monacus

Monacus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • DVB User
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #5 am: Oktober 18, 2016, 18:53:22 »
Hallo zusammen,
habe gerade meinen ersten Test gemacht.
HD Sendung per EPG auf eine USB-Festplatte aufgenommen und in den Computer überspielt.
Anschließend mit TS-Doctor geschnitten und neue ts-Datei (_fixed) erzeugt.
Diese Datei ließ sich mit dem VLC-Player aber nicht abspielen.
Erst nach Bearbeitung mit dem tsMuxeR (in verschiedenen Formaten) war die Datei brauchbar.

Werde jetzt noch testen, ob die Dateien - wenn ich sie auf die USB-Festplatte zurückspiele - vom eingebauten Mediaplayer erkannt und abgespielt wird.

Gruß Monacus




Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6259
    • Cypheros Software Seite
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #6 am: Oktober 18, 2016, 20:55:07 »
tsMuxer-Bearbeitung ist nicht nötig.

Das Problem mit dem VLC ist hier im Forum schon gefühlte hundert Mal bespochen worden. Der VLC-Player hat seit vielen Jahren einen bekannten Bug und schmiert gerne ab, wenn sich Text-Dateien im gleichen Verzeichnis befinden.

Seit Version 2.0.52 wurde die vom TS-Doctor erzeugte "_problem.txt" so verändert, dass es damit keine Probleme mehr geben sollte.
Vielleicht ist es ja die ".log".

Versuch mal die Zusatzdateien zu löschen, dann sollte der VLC das Ganze auch abspielen können.

Welche Version des TS-Doctors verwendest Du?

Monacus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • DVB User
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #7 am: Oktober 20, 2016, 00:38:38 »
Hi Cypheros,
ich benutze die aktuelle Version 2.0.54.
Richtig ist, dass sich die Dateien alle im gleichen Verzeichnis befanden. Sowohl die Originaldateien vom Metz wie auch die von TS-Doctor erzeugten.
Das dürfte dann auch wohl der Grund für das Versagen des VLC gewesen sein.

Leider kann ich den Versuch mit dem Löschen der Zusatzdateien nicht sofort machen, da ich alle - bis auf die von tsMuxeR erzeugte Datei - bereits gelöscht hatte. Werde den Versuch aber noch einmal wiederholen und melde mich dann wieder.

Wichtig für mich war aber vor allem, dass ich die Datei vom Metz im TS-Doctor bearbeiten konnte.
Und das klappt einwandfrei.

Gruß Monacus

Monacus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • DVB User
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #8 am: Oktober 20, 2016, 17:07:29 »
Hallo Cypheros,
habe den Versuch jetzt wiederholt.
Nach dem Schnitt und dem Erzeugen einer neuen Datei befinden sich im Empfangsordner 4 Dateien:

a) Die .ts-Datei
b) Eine .srt-Datei
c) Eine Texdatei .log
d) Eine Textdatei .txt

Aus diesem Ordner lässt sich die ts-Datei mit dem VLC nicht abspielen.

Anschließend die .srt, .log und .txt in einen anderen Ordner verschoben. Danach lässt sich die verbliebene .ts-Datei direkt mit VLC abspielen.

Gruß Monacus



Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2731
  • besser alt und reich als arm und krank...
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #9 am: Oktober 20, 2016, 20:58:37 »
Jaja, der liebe Zeiferus hat den Bug nur halb beschrieben, VLC hängt sich auf, wenn in .log oder .txt irgenwelche bestimmten Formate vorkommen UND (IMMER, SOFORT!), wenn da eine .srt Datei rumliegt, egal, was drinsteht.

Also, mach erstmal nur .srt weg, dass ist ein 100%tiger Killer, die anderen beiden KÖNNEN stören, müssen aber nicht.

(Zur Sicherheit und Senkung des Frustfaktros macht man natürlich alles weg, und hat seine Ruhe  ;D )
use EMBER to feed your KODI...

Monacus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • DVB User
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #10 am: Oktober 21, 2016, 11:19:40 »
Hi Mam,
ist ja alles kein Problem.
Und notfalls hätte ich die Datei noch durch den Muxer laufen lassen.
Aber so ist es natürlich einfacher, und die .srt, .log und .txt brauche ich eh nicht.
Man muss es nur wissen  :)
Gruß Monacus


Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2731
  • besser alt und reich als arm und krank...
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #11 am: Oktober 21, 2016, 11:30:11 »
Aber so ist es natürlich einfacher, und die .srt, .log und .txt brauche ich eh nicht.
Na ja, wenn Du sie nicht brauchst, dann kannst Du dem Doc ja auch einfach mitteilen, dass er sie gar nicht erstmal erzeugen soll. Schalte im Reiter Teletext/Untertitel "Extrahiere Teletext-Untertitel" ab (+ "Extrahiere DVB Untertitel" abschalten ), schwupps ist die SRT weg (und der Doc wird etwas schneller, da er diese Analyse nicht mehr machen muss)

Und unter "Allgemein" schalte "Erzeuge Reparatur-Log" aus, schwupps ist auch die LOG weg (allerdings merken wir uns diesen Punkt, denn wenn wirklich mal Probleme auftauchen, will Scheffe immer das Logfile haben. Dann musst Du es eben wieder aktivieren und den Film nochmal durchlaufen lassen)


use EMBER to feed your KODI...

Djfe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2297
  • DVB User
Re: Umstellung Aufnahmegerät
« Antwort #12 am: Oktober 22, 2016, 15:14:51 »
und wenn man noch den Haken vor "Erstelle Aufnahme-Info" entfernt, dann wird auch keine .txt mehr erzeugt
(aber in den meisten Fällen ist es eben eh nur die .srt)